Junge Leute führen den SSV Anhausen

Erstmals in der 75-jährigen Geschichte wurde eine Frau zur Präsidentin des Traditionsvereins gewählt.

Rund 70 Vereinsmitglieder konnte Präsident Christian Müller zur Mitgliederversammlung im Anhauser Sportheim begrüßen. Als Ehrengäste waren der Diedorfer Bürgermeister Peter Högg und Ehrenpräsident Johann Karle anwesend.


Ehrungen für treue Mitglieder

Bei der Versammlung ist es gute Tradition langjährige Mitglieder besonders zu ehren. Neben einer Reihe von 25-, 40- und 50-jährigen Mitgliedschaften bedankte sich der Verein besonders bei Gerhard Himml, Erwin Langer und Josef Pfisterer, die 60 Jahre lang dem SSV Anhausen die Treue gehalten haben. Die geehrten Mitglieder wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet.


Finanzielle Herausforderungen

Wie Schatzmeister Erich Polzer in seinem Kassenbericht darlegte, steht der SSV Anhausen in diesem Jahr vor größeren finanziellen Herausforderungen. Die Gaststätte im SSV-Haus wurde aufwendig saniert und renoviert. Diese dringend notwendigen Arbeiten sind zwischenzeitlich abgeschlossen, sodass die Gaststätte, die Anfang April unter dem Namen Chaleta neu eröffnet wird, in neuem Glanz erstrahlt. Ebenso wurde auf dem Fußballfeld eine moderne Bewässerungsanlage installiert und auch der zweimalige Ausfall des Talfestes hat Löcher in die Vereinskasse gerissen. Dennoch ist die Finanzlage des Vereins aufgrund des in den letzten Jahren verantwortungsvollen Umgangs mit den Finanzen stabil. Die Einnahmen des Vereins waren im Jahr 2021 leicht höher als die Ausgaben, sodass ein Überschuss an finanziellen Mitteln erwirtschaftet werden konnte. Die Vermögenswerte und der gute Finanzstatus des Vereins lassen es zu, dass der SSV Anhausen seinen Verpflichtungen zur Aufrechterhaltung des Sportbetriebs und zur Sicherung des Vereinslebens auch unter den genannten finanziellen Herausforderungen nachkommen kann.


Mitgliederzahl konstant

Laut der Leiterin der Mitgliederverwaltung Claudia Kopp konnte die Mitgliederzahl gegenüber dem Vorjahr nahezu konstant gehalten werden. Insgesamt hat der SSV Anhausen rund 1.050 Mitglieder. Die Einnahmen durch die Beiträge inkl. der verschiedenen Spartenbeiträge sind auf etwa gleichem Niveau geblieben und bilden nach wie vor die wichtigste Einnahmequelle des Vereins. Nach den Berichten der Kassenrevisoren wurden sowohl der Schatzmeister, als auch die Leiterin der Mitgliederverwaltung von den Mitgliedern einstimmig entlastet.


Vereinsleben in schwierigen Zeiten

In seinem Bericht ging SSV-Präsident Christian Müller darauf ein, dass der Sportbetrieb in den Abteilungen aufgrund der Pandemie nur sehr eingeschränkt durchgeführt werden konnte. In der schwierigen Zeit war es für den SSV sehr wichtig, in allen Abteilungen verantwortungsvolle Führungsmannschaften und ehrenamtliche Helfer zu haben. Da dies ist beim SSV Anhausen uneingeschränkt der Fall ist, funktioniert das Vereinsleben auf allen Ebenen. Präsident Christian Müller bedankte bei der Vielzahl der ehrenamtlich Tätigen, die dazu beitragen, dass der SSV Anhausen ein rundherum gesunder Verein ist. Ein großer Dank geht auch die Marktgemeinde Diedorf, die den Verein in allen Belangen optimal unterstützt.


Neuwahlen

Unter Leitung von Bürgermeister Peter Högg und Ehrenpräsident Johann Karle wurde das Präsidium von den Mitgliedern zunächst entlastet und dann neu gewählt. Nachdem Wolfgang Kugler aus persönlichen Gründen nicht mehr als Vereinspräsident zur Verfügung stand, hat sich die bisherige Schriftführerin Natalie Schwemmer (27 J.) bereiterklärt, dieses Amt zu übernehmen. Sie wurde einstimmig gewählt und ist somit die erste weibliche Präsidentin des SSV Anhausen. Daneben wurden als gleichberechtigte Vereinspräsidenten Christian Müller (35 J.) und Maximilian Reim (25 J.) einstimmig bestätigt. Für den Verein ist es sehr erfreulich und für die zukünftige Entwicklung sehr wichtig, dass recht junge Leute mit einem Durchschnittsalter von gerade einmal 29 Jahren den Verein führen werden. Ebenso wurden von den Mitgliedern jeweils einstimmig Claudia Kopp als Leiterin der Mitgliederverwaltung, Erich Polzer als Schatzmeister und Adrian Kopp als Schriftführer gewählt. In der Jugendversammlung wurde der langjährig in verschiedenen Funktionen für den Verein engagierte Peter Pfisterer als neuer Jugendleiter somit Mitglied des Präsidiums gewählt. Als Revisoren fungieren wie bisher Christoph von Bötticher für die Hauptkasse und Armin Zäh für die Beitragskasse. In der Versammlung wurden auch die Vorstände der 8 Abteilungen Karl-Heinz Pichler (Boccia), Sabrina Heinzl (Fußball), Udo Spieckerhoff (Ski), Tina Lochbrunner (Talschützen), Maria Pfadenhauer (Tennis), Christa Krause (Theater), Bernhard Lehmeyer (Tischtennis) und Elke Lochbrunner (Turnen) bestätigt.


Kleine Spende für die Ukraine

In der Versammlung wurden die Mitglieder spontan zu einer Spende für die ukrainischen Flüchtlinge aufgerufen. So kam ein Betrag von 300 Euro zustande, der an eine der Hilfsorganisationen überwiesen wird. (zer)

Bild:

SSV-Präsidium mit Bürgermeister Peter Högg: Claudia Kopp (Leiterin Mitgliederverwaltung), Maximilian Reim (Präsident), Natalie Schwemmer (Präsidentin), Erich Polzer (Schatzmeister), Christian Müller (Präsident),

Es fehlen: Adrian Kopp (Schriftführer), Peter Pfisterer (Jugendleiter)


Jubilare

25 Jahre

40 Jahre

50 Jahre

60 Jahre

253 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen